ich glaubs nicht.

WTF?


14 Antworten auf “ich glaubs nicht.”


  1. 1 tee 08. Oktober 2008 um 4:27 Uhr

    und was genau ist da jetzt so unglaublich?

  2. 2 lahmacun 08. Oktober 2008 um 8:09 Uhr

    hm?

  3. 3 cec 08. Oktober 2008 um 8:33 Uhr

    Vielleicht nicht unglaublich, aber doch schon bemerkenswert scheiße, wie sich auf Natur berufen wird.

  4. 4 lahmacun 08. Oktober 2008 um 8:57 Uhr

    ja, das sind die probleme, die die welt bewegen.

  5. 5 bigmouth 08. Oktober 2008 um 14:29 Uhr

    sich auf natur berufen, *muss* nicht dumm sein. natürlich=gut kann in einzelfällen durchaus stimmen, und gerade bei muttermilch können es einige mio jahre auslese es vielleicht doch mit einigen jahrzehnten medizin, lebensmittelchemie und profitinteresse aufnehmen

    ich klicke mich da gerade was durch. ich finde an einem gesunden mißtrauen gegenüber ärzten erstmal nichts verkehrt. kann mal jemand genauer kritikabele inhalte verlinken?

  6. 6 mammal 09. Oktober 2008 um 1:14 Uhr

    ich glaube, du hast da einen typo in der headline:
    „ich verstehs nicht“ trifft es wohl eher.
    „Vielleicht nicht unglaublich, aber doch schon bemerkenswert scheiße, wie sich auf Natur berufen wird.“
    da poppt beim mir dann widerum ein WTF? auf.
    wer oder was beruft sich denn bitte auf die natur?
    lass mal stecken, die kleingeistigen beissreflexe.

  7. 7 mammal 09. Oktober 2008 um 1:15 Uhr

    @bigmouth:
    wie, fuer eva herman im regal gibts keinen steinhagel? ich bin enttaeuscht.

  8. 8 Administrator 09. Oktober 2008 um 1:26 Uhr

    ich find einfach leute scheiße die feminismus und stillen zusammenbringen. das hat schon was von Frau = Mutter. ach. mir eigentlich auch ziemlich egal welchen persönlichen spleen du da als politik verkaufst, wenn du nicht drüber bloggen würdest.

  9. 9 mammal 09. Oktober 2008 um 1:30 Uhr

    hey, muetter sind frauen. in bio nicht aufgepasst?
    und das hier „ich find einfach leute scheiße die feminismus und stillen zusammenbringen.“ zeigt ja wohl, das du von beiden themen nicht viel ahnung hast.

  10. 10 Administrator 09. Oktober 2008 um 1:37 Uhr

    von bio halt ich nicht viel, von feminismus mittlerweile auch immer weniger und von leuten die ihren persönlichen reprofimmel zum politischen programm erheben schon mal gar nix.

  11. 11 mammal 09. Oktober 2008 um 2:07 Uhr

    gut das du nicht zu entscheiden hast, was in _meinem_ blog steht.
    mit antideutscher kleinstaaterei, gender-karneval und aehnlichen kram fuer halbwuechsige in der trotzphase kenn ich mich zum glueck nicht aus.

  12. 12 bigmouth 09. Oktober 2008 um 20:05 Uhr

    schlimmschlimm, die arme missy einfach mit berichten über reproduktion zu belästigen, und das nicht als privatvergnügen im stillen kämmerlein zu handhaben. und sich glatt noch gedanken darüber machen, welche gesellschaftlichen zusammenhänge das berührt. wo kommen wir denn da hin? von diesen schmutzigen biologischen sachen will die missy nämlich nix wissen

  13. 13 fatalflaw 09. Oktober 2008 um 21:22 Uhr

    @bigmouth: wo wird denn da über gesellschaftliche zusammenhänge
    nachgedacht?
    und zu den schmutzigen „biologischen“ sachen:
    ein slogan wie: „baybies wollen muttermilch“, ist
    mindestens genauso dämlich wie: „katzen würden whiskas kaufen“.

  1. 1 Zuviel Hirnfick | saeugetier - mutterblog Pingback am 09. Oktober 2008 um 1:24 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.